Author Archives: Solizimmer Berlin

Endlich wieder ein Solievent: Solimontag am 11.7.

Am 11. Juli ab 19 Uhr machen wir den Soliabend in der Möbel Olfe (Reichenberger Str. 177, 10999 Berlin).
Kommt vorbei und bringt eure Freund*innen mit!

 


Solizimmer e.V. sucht Unterstützung!

Solizimmer ist eine Initiative, die Wohnungen für Geflüchtete anmietet. Derzeit finanzieren wir fünf Wohnungen, die wir zum Großteil an migrantische Selbstorganisationen übergeben haben. Die Organisationen können selbst entscheiden, wie sie die Wohnungen nutzen. Solizimmer ist zuständig für die Finanzierung und Instandhaltung der Wohnungen. Gegenwärtig sind wir zu wenig Menschen, um die Arbeit gut machen zu können. Deshalb suchen wir Unterstützung!

Ihr könnt uns auf verschiedenen Ebenen helfen:

  •  im Koordinationskreis: Im Koordinationskreis laufen alle organisatorischen Fäden zusammen. Wir treffen uns alle zwei Wochen montags (zurzeit noch online), um den Stand in den Wohnungen zu besprechen und die nächsten Soliaktionen zu planen. Im Koordinationskreis seid ihr genau richtig, wenn ihr alle zwei Wochen Zeit für Plenum und Lust auf organisatorische Aufgaben habt. Wie viel ihr euch einbringt ist euch überlassen – wichtig für uns ist, dass ihr einigermaßen regelmäßig und zuverlässig dabei seid.
  • im Unterstützer*innenkreis: Der Unterstützer*innenkreis hilft bei Soliaktionen. Wenn Corona uns keinen Strich durch die Rechnung macht, veranstalten wir mehrmals im Jahr Küfas und Solipartys. Hier seid ihr richtig, wenn ihr ab und zu im Jahr mal einen Abend Zeit habt, Gemüse zu schnippeln oder Bier auszuschenken.
  •  im Handwerker*innenkreis: Der Handwerker*innenkreis hilft, wenn der Wasserhahn tropft oder die Waschmaschine kaputt ist. Hier seid ihr richtig, wenn ihr euch handwerklich ein bisschen auskennt und ab und zu mal für eine kleine Reparatur einspringen könnt.

Habt ihr Lust uns zu unterstützen? Dann schreibt uns eine E-Mail, auf welcher Ebene ihr gerne mitmachen wollt. Wir setzen uns dann mit euch in Verbindung und dann können wir all eure Fragen besprechen.

Wenn ihr keine Zeit, aber ein bisschen Geld übrig habt, könnt ihr auch gerne spenden, damit wir die Wohnungen weiter finanzieren können:

Solizimmer e.V.
IBAN: DE86 4306 0967 1179 7414 00

solizimmer-berlin@riseup.net
www.facebook.com/Solizimmer


Das war 2021 – Jahresbericht

In unserem letzten Jahresbericht haben wir voller Optimismus geschrieben, dass wir hoffentlich 2021 wieder wie gewohnt unsere Soliveranstaltungen durchführen können – so ist es leider nicht gekommen, auch das Jahr 2021 war bestimmt von der Coronapandemie.

Für uns bedeutete das: Weniger Soliveranstaltungen und damit weniger Einnahmen, um die Miete für unsere Wohnungen zu finanzieren. Doch dank vieler Spenden auf unser Konto sind wir nicht ins Minus geraten. Wir haben neue Dauer- und Einzelspender*innen gewonnen, die unsere Arbeit erst ermöglichen und denen wir an dieser Stelle unseren großen Dank aussprechen wollen!

Dank eurer Spenden konnten wir unser für 2021 gestecktes Ziel erreichen und eine neue Wohnung anmieten.  Wir haben sie an eine der migrantischen Selbstorganisationen übergeben, mit denen wir kooperieren.

Wir bedanken uns bei allen Menschen, die Solizimmer e.V. im letzten Jahr durch Spenden unterstützt haben. Dank euch konnten wir in diesem Jahr eine neue Wohnung anmieten!

Ihr wollt wissen, was bei uns 2021 sonst noch so los war und was wir 2022 vorhaben? Dann schaut doch mal in unseren Jahresbericht 2021 rein.


Dauerspender*innen gesucht

Solizimmer e.V. unterhält Wohnungen für Geflüchtete und Migrant*innen, denen das Recht auf geeigneten Wohnraum vorenthalten wird. Zurzeit haben wir fünf Wohnungen, die wir zur Hälfte durch Dauerspenden und zur anderen Hälfte durch Solipartys und Küfas finanzieren.

Seit Beginn der Pandemie sind unsere Einnahmen durch Soliaktionen fast vollständig weggebrochen. Eine Zeitlang konnten wir die fehlenden Einnahmen durch einen Puffer ausgleichen, doch der ist nun ist bald aufgebraucht. Zusätzlich steht uns eine Mietendeckel-Rückzahlung von über 1.000 Euro bevor.

Wenn sich unsere Einnahmen nicht bald erhöhen, müssen wir eine Wohnung abgeben. Das wollen wir unbedingt vermeiden. Bitte unterstützt uns dabei! Wir brauchen dringend neue Dauerspender*innen. Jede kleine Spende hilft, auch schon zehn Euro im Monat.

Unsere Kontoverbindung:

Solizimmer e.V.
IBAN: DE86 4306 0967 1179 7414 00

 

 

 


Das war 2020 – Jahresbericht

Das Jahr 2020 war auch für uns maßgeblich durch die Coronapandemie bestimmt. Die meisten unserer regelmäßigen Solievents konnten nicht stattfinden – dadurch haben wir finanzielle Einbußen erlitten. Zum Glück konnten wir neue Dauerspender_innen gewinnen, die uns durch das Jahr gebracht haben. Dank ihnen konnten wir alle Wohnungen weiterfinanzieren.

Ihr wollt wissen, was bei uns 2020 sonst noch so los war und was wir 2021 vorhaben? Dann schaut doch mal in unseren Jahresbericht 2020 rein.

Eins verraten wir hier schon mal: Wir suchen immer noch neue Wohnungen! Wenn ihr eine Wohnung habt oder solidarische Hausverwaltungen kennt, schreibt uns eine E-Mail an: solizimmer-berlin@riseup.net

 


Neue Soli-Wohnung gesucht

Solizimmer e.V. finanziert Wohnungen für Geflüchtete und Migrant*innen, denen das Recht auf geeigneten Wohnraum vorenthalten wird.

Im Jahr 2020 möchten wir weitere Wohnungen anmieten – dafür brauchen wir eure Unterstützung!

Du hast eine Eigentumswohnung, die du vermieten möchtest?

Du suchst Nachmieter*innen für deine Wohnung?

Schreib uns: solizimmer-berlin@riseup.net

Unsere Gruppe finanziert längerfristige Unterbringungsmöglichkeiten für Geflüchtete und Migrant*innen, denen ein Recht auf geeigneten Wohnraum vorenthalten wird. Sie haben aus aufenthaltsrechtlichen Gründen keinen Anspruch auf eine Wohnung (in Berlin) oder aus finanziellen Gründen und rassistischer Diskriminierung kaum eine Chance auf dem Wohnungsmarkt.
Wir kooperieren mit selbstorganisierten Geflüchteten- und Migrant*innen-Gruppen. Unsere Kooperationspartner*innen entscheiden selbst, wie die Wohnungen genutzt werden.

Die Kosten für die Wohnungen trägt Solizimmer e.V.. Fragen dazu?
Schreibt uns eine Mail.


Finanzierung für neue Wohnung gesucht

Es ist uns gelungen eine weitere Wohnung anzumieten. Dort wird eine Soli-Wohnung für geflüchtete Frauen* entstehen. Um die Miete zahlen zu können, suchen wir weitere Spender*innen!

Unsere Gruppe finanziert Soli-Wohnungen für Geflüchtete und Migrant*innen, denen das Recht auf geeigneten Wohnraum vorenthalten wird. Sie haben aus aufenthaltsrechtlichen Gründen keinen Anspruch auf
eine Wohnung (in Berlin) oder aus finanziellen Gründen und rassistischer Diskriminierung kaum eine Chance auf dem Wohnungsmarkt.

Zur Zeit sind wir dabei Kooperationen mit selbstorganisierten Geflüchteten- und Migrant*innen-Gruppen zu starten. Unsere Kooperationspartner*innen können dann selbst entscheiden, wie die Wohnung genutzt wird und z.B. die Menschen, die sie unterstützen, dort unterbringen.

Die zusätzliche Wohnung bedeutet für uns, dass wir auch viel Geld zusätzlich brauchen, um die Miete und die Betriebskosten zu zahlen. Wir finanzieren das ausschließlich durch Spenden. Deshalb sind wir auf der Suche nach weiteren Dauerspender*innen, die einen festen monatlichen Betrag spenden können. Schon 10€ im Monat helfen uns weiter!

Das ist unsere Kontoverbindung:
Solizimmer e.V.
IBAN: DE86 4306 0967 1179 7414 00

 


Solizimmer-Initiative Berlin

Unsere Gruppe finanziert längerfristige Unterbringungsmöglichkeiten für Geflüchtete und Migrant*innen, denen ein Recht auf geeigneten Wohnraum vorenthalten wird. Sie haben aus aufenthaltsrechtlichen Gründen keinen Anspruch auf eine Wohnung (in Berlin) oder aus finanziellen Gründen und rassistischer Diskriminierung kaum eine Chance auf dem Wohnungsmarkt.
Menschen, die für eine bestimmte Zeit eine solche Unterbringungsmöglichkeit nutzen, können so zur Ruhe, um neue Kontakte zu knüpfen, eine bessere Beratungsstelle aufzusuchen und manchmal auch sich dauerhaft eine Perspektive in der Stadt zu schaffen.

Achtung: Wir sind keine Gruppe, die bei der Wohnungssuche unterstützen kann! Wir sind eine Gruppe, die ein paar solidarische Unterbringungen für einige wenige Menschen bereit stellt, die keine die Möglichkeit haben, sich eine eigene Wohnung zu suchen.